Highlights 2008

Petterson PferdeUnglaublich, aber wahr: Ganze sieben Titel haben es 2008 in die Liste der Best of geschafft:

1. Khaled Hosseini: The kite runner (Ich gebe es zu, ich hab auf der letzten Seite geheult.)
2. Per Petterson: Pferde stehlen (sehr, sehr gut, unbedingt lesen!)
3. Sasa Stanisic: Wie der Soldat das Grammofon repariert (wunderschön, ergreifend)
4. Khaled Hosseini: A thousand splendid suns (Er hat mich erwischt!)
5. Dara Horn: Die kommende Welt (wirklich gut, jüdisch, originell)
6. Pierre Péju: Die kleine Kartäuserin (zart und zerbrechlich, melancholisch)
7. Gabriel García Márquez: Die Liebe in den Zeiten der Cholera (zu Recht ein Klassiker)

2 Gedanken zu “Highlights 2008

  1. irisbavarica schreibt:

    Halt, das wollte ich noch sagen: Der Márquez ist echt toll, bin total deiner Meinung (wenn man ihn nicht grade bei 38,5 Grad im Urlaub liest)!

Schreibe eine Antwort zu irisbavarica Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s