Scribando: Der Literatur-Kickstarter

Raus aus der Schublade, rein ins Netz
Viele von euch kennen vermutlich triboox, eine Seite, auf der man seine Manuskripte und Geschichten einstellen, der öffentlichen Meinung preisgeben und drucken lassen kann. Nun geht eine neue Plattform online, die ebenfalls unbekannten Autoren zum Karrieresprung verhelfen möchte: www.scribando.com. Als „Literatur-Kickstarter“ bietet Scribando eine Möglichkeit, Geschriebenes vorzustellen und einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Man kann außerdem die dort veröffentlichte Literatur, die einem gefällt, teilen und verbreiten. Und wenn sich über diese Website wirklich ein Deal mit einem Verlag ergibt – umso besser! In erster Linie hilft sicher auch das Feedback der Leser, den eigenen Stil zu optimieren und sich beim Schreiben zu verbessern. Das ist auf jeden Fall spannender und bringt mehr, als wenn die Stories in der Schublade – oder im Computerordner – vor sich hin gammeln. Hilfreiche Tipps zur Weiterentwicklung gibt es auch in der Scribando University. Wer sich echten Lesern stellen will, kann Scribando dazu nutzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s